Überspringen zu Hauptinhalt

Dietmar – Behandlung einer Besson Trompete

Dietmar - Behandlung einer Besson Trompete
Hallo Wolfgang,

Die Meha habe ich 1989 gekauft nachdem bis dahin meine 37er Bach mein Hauptinstrument war.
Die meisten Einsätze hatte ich fortan mit dem Besson-Horn gespielt und war immer super zufrieden.
Bis dann in 1992 bei einem Gig eine Lautsprecherbox ganz unglücklich auf mein Gig Bag kippte und die Trompete buchstäblich platt war.
Eine aufwendige Reparatur des Schalltrichters sowie diverser anderer Bauteile war die Folge.
Das Instument war danach bei weitem nicht mehr das, was es vor dem „Unfall“ war.
Einige Töne liessen sich schwerer anblasen wie zuvor und kippten manche auch bei Intervallen einfach, die eigentlich sicher hätten kommen sollen.
Somit geriet dieses Instrument in meinem „Bestand“ ins Hintertreffen und wurde von mir lange Zeit eigentlich gar nicht mehr gespielt.

Ein Freud brauchte jetzt im letzten Jahr dringend eine gute Bach und bat mich darum ihm meine alte 37er zu leihen. Somit habe ich ihm die gegeben, denn ich hatte ja noch die Meha (in der kleinen Hoffnung, dass ich mich mit den kleinen „Ungereimtheiten“ abfinden könne).
Dieses war leider nicht der Fall und somit gab ich das Instrument (weil ich bei näherer Betrachtung feststellte, dass damals bei der Reparatur Pfusch gemacht wurde) ans Musikhaus Beck in Dettingen um am Schalltrichter Korrekturen vorzunehmen und das Instrument zu überholen.

Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden eine Besserung stellte sich ein, jedoch war dies auch kein Quantensprung nach vorn – was ich auch nicht wirklich erwartet hatte.

Eine letzte Hoffnung war nun Eure Tieftemperaturbehandlung und – was soll ich sagen?
Die Trompete ist wieder mein Hauptinstrument. Die Defizite die es in Ansprache gehabt hat, sind vergessen.
Alle Töne rasten sauber und sicher ein und „Problemtöne“ sind Vergangenheit.
Leider konnte ich sie bislang noch nicht im Orchester, sondern nur im kleinen Ensemble und solistisch testen. Bis jetzt bin ich jedenfalls echt zufrieden, es ist quasi wieder „ganz die alte“.

Vorab erst einmal vielen Dank.
Gruss
Dietmar

Marco – Behandlung eines Jestädt Flügelhorns

Marco - Behandlung eines Jestädt Flügelhorns
Hallo Herr Lausecker,
ich bin sehr zufrieden mit der CoolTech Behandlung meines Jestädt Flügelhorns😊
Ich habe den direkten Vergleich mit einem Baugleichen Flügelhorn eines Musikkollegen gemacht und man spürt sofort den Unterschied beim Spielen des Instrumentes.
Hier meine kurze Einschätzung:
– Die Töne rasten einfacher ein
– Das Spielgefühl hat sich spürbar verbessert.
– Man trifft das Zentrum des Tones einfacher.
– Die vorher schon sehr gute Intonation des Instrumentes hat sich nochmals verbessert
Alles in allem hat sich die Reise zu Ihnen gelohnt und ich kann die CoolTech Methode allen Blechbläsern weiterempfehlen.
Vielen Dank und Grüße aus der Bayerischen Rhön😉
Marco

Thomas Radner – Behandlung eines Oberkrainer Baritons

Hallo Wolfgang,
Ich habe jetzt mein Bariton ausgiebig getestet und muss sagen, man merkt eine deutliche Bessereung der Ansprache. Vor allem in der tiefen und hohen Tonlage merkt man das.
Ich bin sehr zufrieden mit der Tieftemperaturbehandlung.
Vielen Dank
Liebe Grüße
Thomas Thomas Radner - Behandlung eines Oberkrainer Baritons

Dominik Dörr – Behandlung eines Doppelhorn Cornford 28

Hallo Wolfgang,

nach 3 Tagen mit meinem „neuen“ eingefrorenen Horn kann ich feststellen, dass der Spielspaß nochmal deutlich höher ist. Die Ansprache ist besser und der Klang zentrierter und kerniger. Genau das hat diesem Horn noch gefehlt. Für mich also eine absolute Verbesserung. Ich bin mir sicher, dass ich noch ein paar Kollegen überzeugen kann, ebenfalls ihr Instrument behandeln zu lassen.

Nochmals herzlichen Dank für die ganze Organisation und die unkomplizierte Abwicklung.

Beste Grüße,
Dominik

Gerhard H – Behandlung einer B&S-Tuba Gr. 51

Hallo Wolfgang,
ich habe leider erst jetzt Zeit gefunden dir einige Zeilen zu schreiben.
Also, das Einrasten der Töne ist tatsächlich besser als vor der Behandlung. Schnelle Läufe klingen exakt.
Natürlich sind Töne durch falsche Griffe dadurch auch besser zu hören, die man früher irgendwie hingebogen hat.
Was sich nicht verändert hat, sind Töne die nicht ganz stimmen.
Aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden.
LG
Gerhard

Simone H – Behandlung einer S. E. Shires Posaune

Simone H - Behandlung einer S. E. Shires Posaune
Guten Morgen Wolfgang,

mein Feedback noch zu der Behandlung —> 👍😊
Tip Top – passt wieder wie erwartet.
Die Töne kommen jetzt früher, springen schneller und weicher an.
Dass die Töne besser “ einrasten“, kann ich auch bestätigen;
und der Sound ist voller, gerade in der tiefen Lage.

Vielen Dank nochmal
LG,
Simone

Richard W – Behandlung eines Alexander Horns

Hallo Wolfgang,

ich konnte nun ausreichend üben und das Horn ausgiebig testen. Es ist unglaublich, wie sich das Horn zum Positiven verändert hat.
Treffsicherheit, Tonumfang und gleichmäßiger Klang, ganz besonders die Töne mit dem 1. Ventil sind um vieles besser geworden.
Ich fühl mich nun sehr wohl mit meinem „neuen“ Instrument.

Vielen Dank
LG, Richard

Hubert Adolf – Behandlung einer Adams Trompete

Hallo Herr Lausecker,

ich habe die Tieftemperatur behandelte Trompete Adams A5 M Custom seit Abholung (14.08.21) intensiv bespielt.
Hier meine Erkenntnisse, die mich echt überrascht haben:

🔹 deutlich bessere und leichtere Ansprache
🔹 Schwingungen des Instruments sind intensiver spürbar.
🔹 Trompete verhält sich dauerhaft, wie innen frisch gereinigt.
🔹 Alle Töne rasten leichter und treffsicher ein.
🔹 Trompete ist in der Höhe leichter anspielbar und ist komplett „offen“.

Es hat sich alles so ergeben, wie Kollegen dies auch festgestellt haben.
Für mein Instrument und für mich ist es eine absolute Bereicherung und es hat sich in jeder Hinsicht gelohnt. Ich wünsche Ihnen eine coole 🧊 Zeit.

Freundliche Grüße sendet Ihnen
Hubert Adolf

Michael Wallner – Behandlung einer Brassego Bass Trompete

Michael Wallner - Behandlung einer Brassego Bass Trompete
Hallo Herr Lausecker,

nachdem ich nun ein paar Proben mit meiner Basstrompete hinter mir habe, möchte ich meinen ersten Eindruck nochmals bestätigen! Ich bin begeistert vom Ergebnis und werde Cooltech definitiv weiterempfehlen! Bei meinem Instrument macht sich die Behandlung vor allem in der Tiefe bemerkbar, die Töne rasten deutlich einfacher ein und intonieren besser! Aber auch insgesamt hat sich die Ansprache der Basstrompete vereinfacht. Es hat sich auf alle Fälle sehr gelohnt, denn es macht jetzt noch mehr Spaß darauf zu spielen! Vielen Dank dafür!

Mit freundlichen Grüßen
Michael Wallner

Hans-Jörg Meier – Behandlung einer Bach Trompete

Hallo Wolfgang,

Vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Behandlung. Vor allem für den Dienst am Feiertag. Ich habe schon mein Flügelhorn und jetzt auch meine Trompete (Stradivarius Modell 1B) bei dir behandelt.
Ich bin wieder begeistert. Die Töne rasten besser ein. Ich habe das Gefühl, dass ich weniger Luft brauche.

Für mich hat sich die Behandlung gelohnt und kann Sie wärmstens empfehlen.

Viele Grüße aus dem Badischen
Hans-Jörg

Manfred Punz – Behandlung einer Weber Basstrompete

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für die rasche Erledigung.
Ich hatte erst jetzt die Möglichkeit, meine Basstrompete länger auszuprobieren und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Generell spricht das Instrument wesentlich leichter an, was zur Folge hat, dass ich viel weniger Luft brauche.
Wie Du gesagt hast, lässt sich der Ton viel besser bei den Problemtönen kontrollieren und dadurch die Intonation erheblich verbessern.
Vielen Dank nochmals für die problemlose Abwicklung.
Liebe Grüße
Manfred
Manfred Punz - Behandlung einer Weber Basstrompete

Ivan Schweitzer - Behandlung eines Miraphone Premium Bariton

Ivan Schweitzer - Behandlung eines Miraphone Premium Bariton

Hallo Wolfgang
Ich habe gestern das Gerät zugestellt bekommen. Ich kann nur sagen WOW zu dem Ergebnis was die Behandlung angeht…
Da das Horn lackiert wurde, kann ich nicht 100% sagen, was genau durch die Behandlung „entstanden“ ist, aber ich bin mir sicher, dass die Töne direkter einrasten und alles enger zusammengerückt ist – was Tonsprünge anbelangt.
Zudem ist das Instrument vom Sound her viel offener geworden und die Stimmung bei den Problemtönen zB. d2 und b2 musste ich immer mit Hilfsgriffen nehmen… jetzt stimmen diese Töne mit dem 1 Ventil ohne Problem und es fühlt sich einfach gut an vom Gesamtbild.
Wolfgang ich danke dir vielmals für deine Bemühungen mit Transport und Dubsek…. und bin sehr froh diese Behandlung bei dir gemacht zu haben.
Danke nochmals und hoffentlich hören wir uns bald mal wieder.
Lg Ivan/Südtirol
„Die Hopfenmusig“

An den Anfang scrollen