Überspringen zu Hauptinhalt

Horst Pürstl – Behandlung eines Flügelhorns Miraphone Premium

Hallo Wolfgang,

Meine Erfahrung mit CoolTech möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten.

Nachdem ich ein durchschnittlicher Amateur Flügelhornspieler bin, war ich schon gespannt, ob auch für mich ein „Ergebnis“ wahrnehm- oder fühlbar ist.
Nachdem ich doch auch vor vielen Jahren als Maschinenschlosser tätig war (ist allerderings schon 35 Jahre her) war mir klar, dass dieses Verfahren „etwas“ mit meinem Instrument machen wird.
Die Töne kommen meines Erachtens nun „voller“ aus dem Flügelhorn. Beim Üben von Tönen lange aushalten achte ich sehr auf die „Klangfarbe“ meines Tones. Dabei arbeite ich auch mit einem Stimmgerät, welches meines Erachtens viel weniger ausschlägt als vor dem Verfahren :-)!
Also ehrlich gesagt gibt es schon einen Unterschied, welcher sich nicht so einfach erklären lässt. Aber muss alles erklärbar sein?
Ich würde das Verfahren wieder machen lassen. Ich denke auch, dass es bei jedem(r) MusikerIn anderes bewirken kann. Auf alle Fälle beschäftigt man sich mit Musik einem wunderschönen Hobby, dass mit deinem Verfahren sicher eine neue Klangfarbe
und Erfahrung erhalten hat 😉

Ich finde dass dieses Verfahren mit dem Zusatzprogramm Üben eine sehr gute Kombination ergibt.

Vielen Dank und liebe Grüße
Horst

An den Anfang scrollen